Pattaya

Als ich 1994 das erste Mal in Pattaya war, gab es auf der, höchstens 500 Meter langen „Walking Street“ neben vielen guten Restaurants auch schon einige einschlägigen Bars und am Strand standen einige größere Hotels.
Von all dem habe ich nichts wiedergefunden. In den zwei Jahrzehnten ist wahrscheinlich alles zweimal abgerissen und neu errichtet worden.
Da ich über Pattaya nichts berichten kann, was nicht ohnehin schon hundertmal im Netz steht beschränke ich mich weitgehend auf den Holztempel „Sanctuary of Truth“ der etwa 6 Kilometer nördlich von Zentral Pattaya in Naklua, direkt am Meer liegt.
Der Baubeginn des Tempels geht auf das Jahr 1981 zurück. Der Tempel ist bis heute noch nicht fertiggestellt, und, obwohl fast ausschließlich Teakholz verwendet wurde, müssen schon jetzt Teile des Tempels renoviert und restauriert werden.
Der Tempel, das “Heiligtum der Wahrheit” ist bis zu 100 Meter breit und in der Spitze mehr als 100 Meter hoch. Auch der Innenraum des Tempels ist begehbar. Die Innenfläche erstreckt sich auf über 2.000 Quadratmeter
Der Eintritt kostet 500 Bath (ca. 10 EUR).


Thailand 2015

Thailand 2015


Urlaubsvideos
tomtomtofu 2020

Erstamal keine Megatour 202? , von Berlin nach Tokio  und weiter nach Hanoi.